Menü Menü

Kontakt

E-Mail

Sie erreichen unsere Zentrale unter +49 6131 804-0 oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Captcha aktualisieren captcha
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Rückruf

Sie erreichen unsere Zentrale unter +49 6131 804-0 oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Captcha aktualisieren captcha
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Übersicht

Zentrale DAL
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
  • 06131 804-0
Zentrale DAL Real Estate Management GmbH
  • DAL Real Estate Management GmbH
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
  • 06131 804-2501
Kontaktadresse für Bewerbungen
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
  • 06131 804-1114
Wir sind für Sie da!

Klinikum Darmstadt_Header_1750x625.jpg

Neubau für die Intensiv- und Notfallmedizin

Klinikum Darmstadt

Der Neubau des INO­-Zentrums für Inten­siv­-, Notfall­- und Operative Medizin stellt einen Meilenstein in der Entwicklung des Klinikums Darmstadt dar. Als „sichtbares Zeichen des immanenten Wandels in der Medizin“ bezeichnete Clemens Maurer, Sprecher der Geschäftsführung der Kli­nikum Darmstadt GmbH, die Bedeutung des Neubaus und der damit verbundenen grundlegenden Verbesserung der Abläufe im Klinikum.

In nur 31 Monaten Bauzeit und damit schneller als geplant entstand das neue Zentrum mit mehr als 37.000 m² Fläche auf acht Etagen. Das Investitionsvolumen betrug inklusive Ausstattung 70 Millio­nen Euro.

„Für Investitionskosten in Gebäude, Medizintechnik und Digitalisierung müssten nach dem dualen Krankenhausfinanzierungssystem die Bundesländer aufkommen, doch diese sind in den letzten 20 Jahren dieser Aufgabe nicht nachgekommen. Wir sind froh, dass die DAL für uns eine flexible Finanzierungslösung gestaltet hat und die Fördergelder, anstatt jährlich zuzufließen, somit sofort ausgezahlt werden konnten.“

Clemens Maurer, Sprecher der Geschäftsführung

Klinikum Darmstadt_2_Teaser_600x320.jpg

Das Projekt wurde über das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Die Fördergelder wurden über zehn Jahre genehmigt, mussten in ein Lang­frist-­Darlehen integriert und in den ers­ten drei Jahren voll ausgezahlt werden, da sowohl der Bau­ als auch der Liquidi­tätsplan dies vorsahen. Die DAL hat dazu ein Darlehen in Höhe von rund 40 Millio­nen Euro über 120 Monate strukturiert sowie bei der KfW eine Kreditfinanzierung beantragt. Die Gelder wurden sofort aus­gezahlt, auf einem Konto der Sparkasse Darmstadt geparkt und verpfändet. Aus diesem Konto wurde dann nach Baufort­schritt bezahlt. Die Finanzierung übernah­men die Deutsche Leasing Finance GmbH und der regionale Partner Sparkasse Darmstadt.

Das Klinikum Darmstadt profitierte von der engen Zusammenarbeit zwischen dem Hessischen Ministerium für Sozi­ales und Integration und der DAL. Die erarbeitete Finanzlösung machte eine schlanke, unkomplizierte Abwicklung möglich und bot Flexibilität in der Ge­staltung des Darlehens.

  • Fördermittel ins Baudarlehen eingebunden
  • Arbeitsprozesse für das Ärzteteam verbessert

Weitere Praxisbeispiele

Acuity_FK_2 DAL Website 600x320.jpg
27.01.2022

Mietmodell für hochinnovativen optoakustischen Tomographen am Universitätsklinikum Erlangen

Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg finanziert das Mietmodell für hochinnovativen optoakustischen Tomographen am Universitätsklinikum Erlangen.

GesundZeit_2_2021_Teaser.jpg
27.01.2022

Sparkasse Schwerte: Erfolgreicher Investor in Sozialimmobilien

Von der Bank zum Vermieter: Sparkasse Schwerte ist erfolgreicher Investor im Bereich Sozialimmobilien

GesundZeit_Teaser_JHWAF.Fototag.05.2014_194.jpg
25.01.2022

Herzkatheterlabor für Josephs-Hospital Warendorf

Die DAL hat für den Bau eines neues Herzkatheterlabors im Joseph-Hospitals Warendorf eine Finanzierungslösung strukturiert.

Mehr anzeigen