Menü Menü

Kontakt

Zentrale DAL
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Zentrale DAL Bautec (Baumanagement)
  • DAL Bautec Baumanagement und Beratung GmbH
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Kontaktadresse für Bewerbungen
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz

Wir sind für Sie da!


Leasing

Ein Erfolgsmodell für erfolgreiche Investitionen

Leasing ist heute bei nahezu allen Unternehmen ein fester Bestandteil des Finanzierungsmix. Häufig ist das Ziel, Liquidität, Bilanz und Finanzierungslinien zu schonen und dabei zusätzliche Services zu nutzen. Über die Hälfte der außen finanzierten Investitionen werden in Deutschland über Leasing realisiert. Als einer der deutschen Leasingpioniere ist die DAL seit über 50 Jahren Spezialist für alle Varianten dieser Finanzierungsform im Groß- und Projektgeschäft.

Als assetbezogene Finanzierungsform ist Leasing immer an eine konkrete Investition geknüpft. Daher kann es heute für fast alle Investitionsgüter genutzt werden – Mobilien, Immobilien sowie immaterielle Wirtschaftsgüter wie zum Beispiel Software.

Leasing hilft, die betriebswirtschaftliche Performance von Unternehmen zu erhöhen und gleichzeitig die langfristige Finanzierungsstabilität zu sichern. Mit Leasing können nach HGB bilanzierende Unternehmen großvolumige Investitionsvorhaben aus der Bilanz nehmen und damit Rating sowie Finanzierungskonditionen verbessern. Auch nach IFRS ergeben sich durch Leasing bei der Berechnung von Finanzkennzahlen Vorteile gegenüber der klassischen Miete, da Leasingraten nicht in den operativen Aufwand, sondern erst in das Finanzergebnis einbezogen werden.

Darüber hinaus lassen sich stille Reserven bei Sale-and-lease-back-Transaktionen aus Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens heben. Im Segment Immobilienleasing kann die Besteuerung durch eine gesellschaftsrechtliche Struktur der Transaktion neutralisiert und zusätzlich langfristige Rückkaufsrechte vereinbart werden.

Vorteile von Leasing: Transaktionssicherheit, Off-Balance und Nachfolgeregelung

Insbesondere im großvolumigen Leasinggeschäft der DAL ist die Finanzierungs- und Transaktionssicherheit über den gesamten Lebenszyklus eines Investitionsvorhabens ein wichtiges Kriterium. Dies reicht von ersten Überlegungen zu möglichen Alternativen, der Arrangierung einer verlässlichen Finanzierung, über die Phase der Vertragserstellung, der Bestell- und Herstell-/oder Bauphase bis zur professionellen Bestands- und Vertragsverwaltung durch die Leasinggesellschaft bis hin zu einer bestmöglichen, individuellen Gestaltung der Endschaftsregelung.

Nach wie vor üblich ist die Gestaltung von Off-Balance-Strukturen vieler Leasing-Finanzierungen für den deutschen Mittelstand, d. h. das Investitionsvorhaben findet nicht in der Bilanz des Leasingnehmers statt. Die Folge: Erhaltung von Unternehmenskennzahlen, was beispielsweise im Rahmen von zunehmenden internen oder externen Covenant-Vereinbarungen wertvolle Handlungsspielräume eröffnet. Hier haben sich - auch für Unternehmen, die nach BilMoG bilanzieren - passende Modelle etabliert.

Im Segment Immobilienleasing ist der Einsatz von Leasing-Objektgesellschaften interessant, um langfristig eine Vermögensübertragung im Rahmen von Nachfolgeüberlegungen oder den Transfer von Vermögensteilen im Familien- oder Gesellschafterkreis zu organisieren. Durch die Ausgestaltung von Beteiligungsstrukturen an der Immobilien-Besitzgesellschaft - oder aber die Einräumung von Ankaufsrechten zukünftig Begünstigter - können hier individuelle Mehrwerte erzielt werden.
Und auch bei Unternehmensverkäufen oder M&A-Vorhaben kann Leasing durch die Trennung von Besitz und Betrieb einen wichtigen Beitrag bei der Kaufpreisfindung leisten.

Leasing_Inhalt_Teaser_600 x 320.jpg

Added Values durch Added Services

Wichtige Perspektiven liegen heute schon in der Bereitstellung zusätzlicher Services. Im Zuge einer konsequenten Auslagerung - nicht nur des Objekteigentums - werden zunehmend „Paketlösungen“ entwickelt. Diese umfassen neben der Verwaltung des Objekteigentums auch Themen wie Objekt- oder Lifecycle-Management, aber auch die Optimierung von Versicherungsleistungen. Dies sorgt zusätzlich für Entlastung beim Leasingnehmer und verbreitert die Wertschöpfung des Leasinganbieters im Rahmen „seines“ Objekts.

Leasing - Wettbewerbsvorteile durch strategische Finanzierungslösungen

  • Bilanzeffekte – Kennzahloptimierung und Handlungsspielräume bei Coventantvereinbarungen
  • Strukturierung und Arrangierung auch hoher Finanzierungsbedarfe durch den Leasinggeber – Schonung der eigenen Kreditlinien und Liquidität
  • Transaktions- und Finanzierungssicherheit über die gesamte Laufzeit des Vorhabens
  • Günstige Konditionen durch Assetbezug der Finanzierung (Sicherheitenposition des Leasinggebers)

Sprechen Sie uns an

Wir bieten unseren Kunden innovative Finanzierungslösungen für großvolumige Investitionsvorhaben. Passgenau entwickelt für die individuelle Situation und spezifischen Anforderungen. Optimal abgestimmt auf Bilanz, Rating, steuerliche und gesellschaftsrechtliche Aspekte. Sprechen Sie uns an – wir finden für Sie die passende Lösung, die nachhaltig Mehrwerte schafft.


Captcha

*Pflichtfelder

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.