Menü Menü

Kontakt

Zentrale DAL
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Zentrale DAL Bautec (Baumanagement)
  • DAL Bautec Baumanagement und Beratung GmbH
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Kontaktadresse für Bewerbungen
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz

Wir sind für Sie da!


Windapark_Albertshof_Header.jpg

Windpark Albertshof

Bisher größter Windpark für Berliner Stadtwerke

Die Berliner Stadtwerke haben ihren bisher größten Windpark ans Netz gebracht. Insgesamt neun Windräder mit 31,05 Megawatt Leistung produzieren seit Anfang März 2021 Ökostrom für rund 31.000 Haushalte und sparen damit rund 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Damit gehört das Vorhaben zu den größten - in 2020 bundesweit - errichteten Onshore-Windprojekten.

DAL strukturiert Finanzierung für das Energiewendeprojekt

Durch die Verdichtung eines bestehenden Windparks und den Verzicht auf maximale Bauhöhen steht das Vorhaben im Norden Berlins für einen besonders nachhaltigen und ökologischen Ausbau bestehender Kapazitäten. Die Windräder des Herstellers Vestas haben mit den auf ca. 142 Metern montierten Rotorblättern eine Gesamthöhe von rund 200 Metern.

Finanziert und strukturiert wird das 38,7 Mio. Euro-Projekt von der DAL, gemeinsam mit der Sparkasse Hannover und der Deutschen Leasing Finance, die die Refinanzierung über Fördermittel der KfW-Bank bereitstellt. Damit baut die DAL ihre Stellung als Kompetenzcenter der Sparkassen-Finanzgruppe bei der Realisierung von Großprojekten im Bereich Erneuerbarer Energien weiter aus.

Umsetzung im Zeit- und Finanzierungsrahmen

Begonnen wurde der Bau im April 2020; die Fertigstellung im März 2021 erfolgte – trotz der Corona-Krise – im Zeitplan. Mit der Inbetriebnahme des Windparks steigt die installierte Leistung der Berliner Stadtwerke im Windbereich von 20,4 MW auf 51,5 MW. Dr. Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke: “Mit diesem Vorhaben richten wir uns als Energieversorger weiter auf nachhaltige Energieerzeugung aus und verdoppeln auf einen Schlag unsere Windkapazitäten. Unsere derzeit größte Einzelinvestition haben wir gemeinsam mit vielen Interessengruppen und in einem sehr professionellen Projektteam im Zeit- und Finanzierungsrahmen erfolgreich umgesetzt und zeigen, dass die Energiewende in Berlin vorangeht“.

Windpark_Albertshof_Teaser2.jpg

Musterbeispiel für Einklang von Ökologie und Wirtschaftlichkeit

„Wir freuen uns, dieses Meilenstein- Projekt mit unserem Partner Sparkasse Hannover begleiten zu dürfen“, sagt Antje Gruber, Senior Projekt Managerin Infrastruktur & Versorgung bei der DAL.
„Den Ansatz der Berliner Stadtwerke, sauberen Strom selbst zu erzeugen, begrüßen wir sehr, da dies ein nachhaltiger Weg ist, die Energiezukunft für eine klimaneutrale Hauptstadt zu gestalten. Das Vorhaben ist ein Musterbeispiel dafür, dass sich Ökologie und Wirtschaftlichkeit nicht widersprechen.“

"Unsere derzeit größte Einzelinvestition haben wir gemeinsam mit vielen Interessengruppen und in einem sehr professionellen Projektteam im Zeit- und Finanzierungsrahmen erfolgreich umgesetzt und zeigen, dass die Energiewende in Berlin vorangeht."

Dr. Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke