Menü Menü

Kontakt

Zentrale DAL
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Zentrale DAL Bautec (Baumanagement)
  • DAL Bautec Baumanagement und Beratung GmbH
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz
Kontaktadresse für Bewerbungen
  • DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
    Emy-Roeder-Straße 2
    55129 Mainz

Wir sind für Sie da!


in.betrieb_Header-min.jpg

Unsere Partner: in.betrieb gGmbH

Vorzeigebetrieb in Mainz - von Menschen für Menschen

Vielfalt als Chance begreifen und allen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen – das ist das erklärte Leitbild und Ziel der in.betrieb gGmbH. Die DAL arbeitet bereits seit 2018 mit der in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration zusammen. Die in der Hechtsheimer Werkstatt tätigen Beschäftigten mit Beeinträchtigung unterstützen die DAL beispielsweise bereits bei Mailingaktionen oder dem Versand der DAL-eigenen Magazine. In diesem Beitrag stellen wir vor, welche herausragende Arbeit hier Menschen für Menschen leisten – und wie die DAL ihrerseits daran mitwirkt.

"Das Angebot einer geeigneten Tagesstruktur ist für diese Menschen besonders wichtig."

Klaus Trautmann, Förderverein-Vorstand

Unsere Partner

Die in.betrieb gGmbH ist ein Unternehmen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in das Arbeitsleben sowie zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft. In der in.betrieb gGmbH finden derzeit rund 580 Menschen mit Behinderungen berufliche Bildung, Arbeitsplätze sowie begleitende Förderung und Betreuung. Darüber hinaus unterhält die mittendr.in gGmbH, ein Tochterunternehmen der in.betrieb gGmbH, eine Tagesförderstätte am Standort Mainz mit momentan 54 Plätzen für Menschen mit Schwerst-Mehrfachbehinderungen.
 
Im Bereich Ambulantes Wohnen unterstützt in.betrieb 155 Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem eigenen Umfeld und hin zu einem selbstbestimmten Leben.
 
in.betrieb gGmbH ist als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt und betreibt seit 2015 zwei Kindertagesstätten mit innovativem Konzept. In Mainz sind 90 Plätze vorhanden, die auf vier altersgemischte Regelgruppen und zwei integrative Gruppen verteilt sind; in Nieder-Olm gibt es 30 Plätze in zwei integrativen Gruppen. Beide Kita-Gebäude stehen auf dem Gelände der in.betrieb gGmbH.
 
Mit „Liebelle“ wurde im Jahr 2015 eine Beratungs-, Forschungs- und Bildungsstätte zu Sexualität und geistiger Behinderung ins Leben gerufen. Das deutschlandweit einzigartige Projekt ist Anlaufstelle zu den Themen Sexualität, sexuelle Gewalt und geistige Behinderung.

Auf Initiative der in.betrieb gGmbH entstand 2014 die Stiftung Tausendgut. Hier finden Menschen mit Beeinträchtigung – unabhängig von Alter und persönlicher Situation – Unterstützung in den Bereichen Bildung, Familien- und Altenhilfe.
 

DAL unterstützt neues Projekt mit Weihnachtsspende

Bereits seit 2003 befasst sich die in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration mit der Thematik des Älterwerdens von Menschen mit Behinderungen und bietet ihren Beschäftigten Tagesstrukturangebote, wenn der volle Arbeitstag nicht mehr leistbar ist. Daneben haben hier mittlerweile auch Menschen, die schon im Rentenalter sind, die Möglichkeit, soziale Kontakte während ihres Ruhestands zu pflegen und Angebote in ruhiger Atmosphäre zu nutzen, um ihre Fähigkeiten zu erhalten und sie anzuregen. Im November 2019 wurde hierzu die Tagesstätte „zeit.raum für Senior*innen mit Beeinträchtigung“ eröffnet.

in.betrieb_Teaser-min.jpg

„Auch Menschen mit Behinderung werden im Zuge des demografischen Wandels immer älter. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele von ihnen – wenn sie in Rente gehen, die Werkstatt verlassen und nicht in einer Wohneinrichtung der Behindertenhilfe leben – schneller vereinsamen. Vor diesem Hintergrund ist das Angebot einer geeigneten Tagesstruktur für diese Menschen besonders wichtig“, erklärt Förderverein-Vorstand Klaus Trautmann.
Dieses Projekt hat die DAL im Rahmen ihrer Weihnachtsspende vom Jahr 2018 unterstützt. Damit konnte die DAL einen Teil der notwendigen Investitionen sichern, beispielsweise den Einbau einer Küche sowie die Anschaffung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Unweit der in.betrieb-Werkstatt wurde in der Hechtsheimer Nachbarschaft der DAL damit ein Raum für Begegnungen geschaffen, an dem inzwischen sieben Senioren und Seniorinnen mit Beeinträchtigung betreut werden können.

Ebenfalls im November 2019 wurde die neue Regionalstelle des Ambulanten Wohnens in Ingelheim am Rhein eröffnet. Bis zu 30 Menschen mit Behinderungen kann dort ab jetzt zu einem selbstbestimmten Leben verholfen werden.

in.betrieb ist für die DAL unter anderem in diesen Bereichen tätig:

  • Zertifizierte Aktenvernichtung
  • Lettershop (Versand von Mailings und Kundenmagazinen)
  • Konfektionierarbeiten